Anleitung Glasbausteinwand mauern

In den 60er und 70er Jahren wurde die Glasbausteinwand häufig für Fassaden eingesetzt und hat über die Jahre hinweg einen schlechten Ruf bekommen – bis heute. Aktuell steigt ihre Popularität aufgrund der Gestaltungsvielfalt. Besonders im Innenbereich wird die Wand wieder vermehrt in verschiedenen Ausführungen eingesetzt. Wie genau Sie nun eine Glasbausteinwand in Ihrem Eigenheim selber machen, zeigen wir.

Inhaltsverzeichnis

Materialien | Produkte | Anleitung | Inspirationen



#bauen 

Was brauchen Sie für Materialien um ein perfektes Ergebnis zu erzielen?

  • Glasbausteinmörtel
  • Glasstein
  • Eimer
  • Mauerkelle
  • Wasserwaage
  • Schwammbrett
  • Holzstab
  • Bewehrung (Rundeisen)

4.29 €

Inhalt: 10 Kilogramm (0.43 € / 1 Kilogramm)

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

In Ihrem Markt nicht verfügbar

14.99 €

Inhalt: 1 Stück

Online verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

In Ihrem Markt nicht verfügbar

14.99 €

Inhalt: 1

Online verfügbar

In Ihrem Markt nicht verfügbar

6.49 €

Inhalt: 1 Stück

Online verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

In Ihrem Markt nicht verfügbar

Schritt 1


Bringen Sie den Mörtel und eine passende Armierung in die vom Glassteinhersteller empfohlenen Profile ein. Diese werden auf dem Boden, aber auch auf den anliegenden Wänden befestigt.

Schritt 2


Setzen Sie die Glassteine in das Mörtelbrett und richten diese aus. Füllen Sie dann die Hohlräume zwischen den Glassteinen mit Mörtel auf und verdichten es anschließend mit einem Holzstab.

Schritt 3


Sobald die Steinlagen fertig sind, können Sie darauf Mörtel geben, die Bewehrung (Rundeisen) einlegen und erneut mit Mörtel verschließen. Diesen Vorgang wiederholen Sie, bis ihre Glasbausteinwand Ihren Ansprüchen entspricht.

Schritt 4


Nach einer entsprechenden Standzeit, ungefähr nach einem Tag, sollten Sie das fertige Glassteinmauerwerk verfugen und angrenzende Bauteile mit Silikon verschließen.

Unser Tipp
Bevor Sie die Glasbausteinwand in Ihrem Eigenheim umsetzten, sollten Sie bedenken, dass die Glasbausteine nicht geschnitten werden können. Türzargen oder Fenster müssen also den Maßen der Steine entsprechend eingeplant werden.

Glasbausteine sind an sich nicht tragend, besitzen aber eine Armierung. Wenn Sie ihre alten Glasbausteine entfernen wollen, können Sie dies ohne Bedenken machen, denn es zur keiner Zeit hatten sie Auswirkungen auf die Statik.
Dies unterscheidet sich anhand der Art der Steine. Regulär liegt die Dicke und damit die Wandstärke zwischen 8 und 10 cm. Wärmedämm- bzw. Brandschutzsteine können aber auch bis zu 16 cm dick sein.
Es kann zwar das Licht hinein und hinaus, aber einen klaren Blick durch die Steine ist nicht möglich.
Die Glasbausteine sind wieder modern. Aktuell erleben die Glasbausteine und die daraus bestehenden Wände ein Comeback. Sie werden häufig im Innenbereich als Raumteiler oder in Nassräumen eingesetzt.


Newsletter abonnieren
Newsletter

Jetzt den HELLWEG-Newsletter abonnieren und zuerst neue und exklusive Aktionsangebote, Ratgeber, Infos zu Produktneuheiten, Gewinnspiele und vieles mehr erhalten! Abmeldung jederzeit unkompliziert möglich.

Umkreisverfügbarkeit
Marktsuche
fenster schliesen
Einen anderen Markt wählen

Der gewählte Artikel ist in keinem Markt vorrätig. Prüfen Sie unter "Liefern lassen", ob eine Lieferung direkt zu Ihnen möglich ist.

Verbessern Sie ihr Nutzererlebnis

Sie benutzen einen Browser, den wir nicht unterstützen. Laden Sie einen dieser Browser runter um alle Inhalte dieser Seite sehen zu können.