Montagegerüste & Leitergerüste

Filter:

1- 7 Artikel von 7 Artikel

1- 7 Artikel von 7 Artikel

Montagegerüste für innen und außen

Einst eher die Ausrüstung von Profis, ziehen Montagegerüste immer mehr in auch in die privaten Haushalte ein. Und das aus gutem Grund: Montagegerüste bieten soliden und sicheren Stand, wenn es um Arbeiten in der Höhe geht. Die Gerüste ermöglichen das Betreten auch von mehreren Personen und bieten genug Raum für Arbeitsmaterial. Hinzu kommt die Option, sich auf dem Gerüst in verschiedenen Höhen seitlich hin und her zu bewegen, ohne dass ein Umstellen erforderlich ist. Ein Montagegerüst ist hervorragend für Fassendarbeiten wie beispielsweise das Verputzen von Wänden geeignet, für Arbeiten am Dach oder aber auch für Malerarbeiten innerhalb von Räumen. Wer sich für kleine mobile Rollgerüste entscheidet, möchte diese vielleicht zum Reinigen von Fensterflächen oder Rollbalken verwenden. Auch beim Neubau finden Montagegerüste vielerlei Einsatzgebiete. Im Webshop von HELLWEG finden Sie Montagegerüste des Markenherstellers Krause in unterschiedlichen Ausführungen und passend zu Ihren Anforderungen.

Leitergerüste – die praktischen Helfer bei der Renovierung

Tapezieren, Streichen oder auch Decken verkleiden: Ein Leitergerüst ist ein praktischer Helfer für alle Renovierungsarbeiten in der Höhe. Dank schmaler und leichter Ausführung sowie integrierte Rollen, kann ein Leitergerüst bequem von einem Platz an den nächsten verschoben werden. Möchten Sie eine Arbeit auf dem Gerüst verrichten, erreichen Sie eine Arbeitshöhe von bis zu knapp vier Metern. Dabei ist die Arbeitsplattform mit wenigen Handgriffen höhenverstellbar und bietet dann eine solide Arbeitsfläche inklusive Bewegungsfreiheit. Dank hoher Belastbarkeit kann auch ein schwerer Farbeimer oder anderes Material mit auf das Leitergerüst genommen werden. Brauchen Sie einmal eine lange Leiter anstelle eines Leitergerüstes, können Sie das Gerüst alternativ zu einer Anlegeleiter oder Stehleiter zusammensetzen. Damit ist dieses Gerüst flexibel einsetzbar und gewährleistet stets einen sicheren Arbeitsplatz, auch in der Höhe. Ein ganz besonderer Vorteil der Leitergerüste ist die Möglichkeit, sie für Treppenhausarbeiten zu verwenden. Einfach die Gerüstteile auf den jeweiligen Stufen aufstellen, die Plattform horizontal zwischen verschiedenen Stufenhöhen montieren und Sie haben eine sichere und horizontale Arbeitsplattform auch auf der Stiege.

Ein professionelles Baugerüst für Arbeiten an Fassade und Dach

Geht es um die Arbeiten an einem Neubau, ist ein Baugerüst oder Fahrgerüst wahrscheinlich die beste Lösung im Segment Gerüste. Baugerüste können nahezu beliebig hoch aufgestockt werden, sodass Sie überall bequem heranreichen. Dank solider und robuster Bauweise übersteht ein Baugerüst auch stärkere Winde ohne zu kippen oder zu wanken. Baugerüste können in unterschiedlichen Varianten mit unterschiedlicher Belastbarkeit (Lastklassen) bezogen werden. Hier ist es sinnvoll, vor dem Erwerb das genaue Einsatzgebiet zu kennen. Sollen viele Personen und schweres Material auf dem Gerüst Platz finden, ist eine solidere Variante die bessere Wahl. Neben dem eigentlichen Fahrgerüst können noch weitere Zubehörhörteile erworben werden: Stege und Sicherheitsgeländer sowie ein Seitenschutz schützen den Nutzer auf dem Gerüst vor Unfällen. Ballastgewichte sorgen für zusätzlichen Halt. Ein Rollgerüst ist universell einsetzbar, es kann problemlos auf- und abgebaut werden und bleibt dank seine Rollen doch stets mobil. Dank großer Stellfläche steht es stabil und kann kaum kippen. Geht es darum, eine Fassade zu verputzen oder lange Fensterfronten zu reinigen, ist ein Rollgerüst ein unschlagbarer Helfer. Dank breiter Arbeitsplattform kann der Arbeiter sich bequem hin und her bewegen und wird innerhalb seines Schaffes nicht aufgehalten. Hinzu kommt der Aspekt Sicherheit – auf einem Gerüst steht ein Arbeiter in der Regel deutlich solider als auf einer Leiter. Wird ein Baugerüst fachgerecht behandelt, ist sicheres Arbeiten gewährleistet. Fachgerecht bedeutet:

  • das Gerüst mit Umsicht aufzustellen und alle Elemente fest zu montieren
  • einen sicheren Aufstieg, beispielsweise über eine fest montierte Leiter, zu gewährleisten
  • schwere Materialien bestenfalls über einen Flaschenzug hochzuziehen
  • nicht vom Gerüst abzuspringen oder ohne Steg von einem Gerüst auf das nächste zu wechseln
  • das Gerüst nur mit soliden Arbeitsschuhen zu betreten
  • keine Materialien oder Werkzeuge vom Gerüst abzuwerfen