Filter:

1- 12 Artikel von 12 Artikel

1- 12 Artikel von 12 Artikel

Energieeffizientes Heizen: Infrarotheizungen von HELLWEG

Es gibt kaum etwas Schöneres, als aus der Eiseskälte hinein ins warme Heim zu kommen. Vor allem zur kalten Jahreszeit sind Heizungen unverzichtbar. Doch nach gewisser Zeit macht vielen die trockene Heizungsluft zu schaffen. Die Lösung ist hier eine Infrarotheizung, denn die sorgt für ein angenehmes Raumklima. Vergleichbar mit der Wärme einer Sonne erwärmt eine Infrarotheizung nämlich nicht die Luft, sondern Wände und Möbel. Diese indirekte Wärme wirkt sich positiv auf das Wohlbefinden aus. Zudem kommen Infrarotheizungen in abwechslungsreichen und ausgefallenen Designs daher und sind als Heizkörper oft gar nicht zu erkennen. Bei HELLWEG erfahren Sie mehr über Infrarotheizungen und deren Vor- und Nachteile. Selbstverständlich können Sie im Online-Shop auf hellweg.at auch gleich einen Infrarot-Heizkörper bestellen.

Für wen eignet sich eine Infrarotheizung? – Die Vorteile im Überblick

Infrarotheizungen werden immer beliebter. Kein Wunder, schließlich haben die stylischen Heizkörper viele Vorteile. Wir haben die wichtigsten Pros und Contras für Sie zusammengetragen. So fällt es Ihnen bestimmt leichter, eine Entscheidung zu treffen, ob und in welchem Raum ein Infrarot-Heizkörper für Sie infrage kommt. Die Vorteile:

  • Platzsparend: Im Vergleich zu klassischen Warmwasserheizungen sind Infrarotheizungen sehr flexibel, was die Positionierung betrifft. Sie können an der Wand in jeder beliebigen Höhe montiert werden, lediglich ein Stromanschluss ist erforderlich. Zudem ist kein Brennstoffkessel nötig.
  • Moderne Designs: Infrarot-Heizkörper können in so ziemlich jeder Form daherkommen, die man sich nur vorstellen kann. Ob als Glasheizung, Spiegel oder aus Keramik, in schlichten Farben oder knallig, hier entscheidet Ihr Geschmack. Dank der tollen Designs sind die Heizkörper wie ein Bild als Dekoration einsetzbar.
  • Allergiker-geeignet: Da beim Infrarotheizen keine Luft aufgewirbelt wird, ist die Staubbelastung in der Luft geringer. Davon profitieren auch Allergiker.
  • Angenehm: Auch bei eher geringer Raumtemperatur friert man in einer mit Infrarot beheizten Wohnung weniger, denn die Wärme ist besonders angenehm.
  • Wärmeverteilung: Da sich nicht die Luft, sondern Wände und Möbel erwärmen, verteilt sich die Wärme im Raum gleichmäßiger.
  • Wartungsfrei: Infrarot-Heizkörper müssen nicht gewartet werden.
  • Umweltfreundlich: Wenn Sie Ihren Strom aus erneuerbaren Energien beziehen, ermöglichen die Heizungen ein umweltfreundliches Heizen.
  • Schimmel-Schutz: Da Infrarot-Heizkörper die Wände erwärmen, sind diese trockener. Einer Schimmelbildung wird entgegengewirkt.
  • Dämmung: Die trockenen Wände unterstützen die Dämmung, es geht weniger Energie verloren.

Wann eignet sich eine Infrarotheizung nicht? – Die Nachteile im Überblick

Nicht immer ist der Einsatz von Infrarotheizungen sinnvoll:

  • Ungedämmte Räume: Ungedämmte Wände, wie sie vor allem in Altbauwohnungen zu finden sind, eignen sich nicht zum Heizen mit Infrarot.
  • Große Räume: Zu große Räume und Lofts können unter Umständen nicht ausreichend mit Wärme versorgt werden.
  • Stromverbrauch: Wird der Strom nicht aus erneuerbaren Energien, sondern aus Kohle oder Kernkraft gewonnen, ist das Heizen mit Infrarot umweltschädlich. Und auch, wenn die Lufttemperatur nicht so hoch sein muss wie beim Heizen mit Warmwasser, ist der Stromverbrauch vergleichsweise hoch.

Infrarot-Heizkörper: Welche Heizlast ist die richtige?

Große Räume benötigen mehr Energie, um warm zu werden, als kleine. Das ist nicht weiter verwunderlich. Vor allem dann, wenn man sich dazu entschließt, einen Raum ausschließlich mit einem Infrarot-Heizkörper zu beheizen, ist also eine ausreichende Heizlast erforderlich. Hier spielen verschiedene Kriterien eine Rolle:

  • Raumhöhe
  • Dämmung und Material
  • Raumgröße (Quadratmeterzahl)
  • Anzahl der Außenwände des Raumes

Als durchschnittlicher Richtwert können Sie pro Quadratmeter mit einer benötigten Heizlast von etwa 50 Watt in gut gedämmten Räumen und 120 Watt in ungedämmten Räumen rechnen. Wenn Sie die Infrarotheizung im Badezimmer einsetzen, erhöht sich die Heizlast um ca. 20 Watt. Damit Sie auch an kalten Wintertagen keine unschöne Überraschung erleben, sollten Sie am besten mit einer etwas höheren Heizlast planen.

Glasheizungen mit Infrarot – bei HELLWEG einfach online bestellen

Infrarotheizungen mit passender Heizlast und in tollen Designs sowie in vielen unterschiedlichen Größen finden Sie hier im Online-Shop von HELLWEG Baufreund. Entdecken Sie ansprechende Modelle wie Glasheizungen in aller Ruhe online und bestellen Sie auf hellweg.at die gewünschte Ausführung bequem rund um die Uhr. Der zuverlässige Lieferservice bringt Ihnen die Bestellung zeitnah nach Hause.