Smart Home: Alle Möglichkeiten für Ihr Zuhause

Mit Smart Home Systemen und smarten Geräten können Sie Ihr Eigenheim per Spracheingabe oder App steuern. Besonders praktisch: Selbst im Urlaub lassen sich Rasenmäher, Beleuchtung und Rollläden kontrollieren und einstellen. Mit Smart Home Lösungen ziehen die neueste Technologie, Komfort und Schutz auch bei Ihnen zu Hause ein. Doch vorher stehen wichtige Entscheidungen an, damit Sie aus den vielen Smart Home Möglichkeiten die richtige Wahl treffen – vom Starter-Set mit einzelnen Geräten bis zum kompletten System für den Smart Home Profihaushalt.

Inhaltsverzeichnis

Materialien | Produkte | Anleitung | Inspirationen



Definition: Was ist ein Smart Home?

Smart Home bedeutet übersetzt cleveres Zuhause. Der Begriff steht für verschiedene elektronische Geräte und Komponenten innerhalb und außerhalb des Hauses bzw. der Wohnung, die zentral und “smart” gesteuert werden. Smart Living, Connected Home und Smart Geräte sind in diesem Zusammenhang ebenfalls gängige Begriffe.

Wie funktioniert ein Smart Home Gerät oder System?

Die Automatisierung der eigenen vier Wände beinhaltet die folgenden Aspekte:

Smart Home Geräte lassen sich einzeln per App oder über Spracheingabe steuern. Die Verbindung wird zum Beispiel durch Bluetooth oder WLAN gewährleistet. So können einzelne Geräte oder das ganze System über das Smartphone oder die Smart Home Zentrale eingestellt, an- oder ausgeschaltet werden.

Je nach Anbieter lassen sich Smart Home Geräte und Systeme miteinander verbinden. Das ist besonders praktisch, da Sie in solchen Fällen nur eine zentrale Steuerung bedienen müssen. Die sogenannten Smart Home Steuerungen und Controller erfreuen sich nicht ohne Grund großer Beliebtheit.

Viele Smart Home Systeme und Geräte verfügen über integrierte Sensoren. Die gemessenen Daten werden entsprechend verarbeitet und führen automatisch zu einer vorher definierten Aktion. So können Sie durch Smart Home Überwachungssysteme zum Beispiel Fenster und Türen vor Einbruch schützen. Manche Systeme sind so weit personalisiert, dass verschiedene Geräte in ihrer Reaktion aufeinander abgestimmt sind.

Egal, ob im Neubau oder im Bestandsbau – Smart Home Lösungen stehen für Flexibilität. Sie wollen sich mit der Funktionsweise langsam vertraut machen? Dann ist ein Smart Home Starter-Set genau das Richtige für Sie. In Zukunft können Sie Ihr Smart Home System laufend mit neuen Geräten nachrüsten und auf diese Weise nach Bedarf ergänzen.

Smart Home Lösungen: Welche Möglichkeiten gibt es?

Sie haben die Wahl: Vom Einbruchschutz bis zur Steuerung Ihrer Innenbeleuchtung können Sie zwischen verschiedenen Smart Home Einsatzbereichen wählen:

1) Komfort

Machen Sie es sich zu Hause bequem. Die folgenden Smart Home Geräte sorgen für maximale Wohlfühlatmosphäre im Eigenheim:

  • Lüften:Frische Luft ist wichtig. Denn Sauerstoffgehalt, Temperatur und Luftfeuchtigkeit sollten im Normalbereich liegen – für Ihre Gesundheit und um Schimmel vorzubeugen. Gerade in Räumen wie dem Schlafzimmer oder Arbeitszimmer nimmt Ihnen ein automatischer Sensor diese bedeutsame Arbeit ab. So werden Sie automatisch informiert, wenn der richtige Zeitpunkt zum Öffnen der Fenster gekommen ist. Zum Raumklima-Starter Set
  • Licht:Mit der Smart Home Lichtsteuerung können Sie die Beleuchtung automatisch ein und ausschalten. Außerdem lässt sich die Lichtatmosphäre einfach per App auf dem Smartphone steuern. Zu den Smart Home Lampen und Smart Home Leuchtmitteln

2) Haushalt

Dank dieser folgenden Smart Home Geräte habe Sie mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Leben: Familie, Hobbys und Ausflüge. Notwendige Tätigkeiten im Haushalt übernimmt ab sofort die clevere Technik – automatisch und zuverlässig.

  • Rasenmähen: Egal, ob Sie im Urlaub sind oder den Feierabend genießen wollen. Ein automatischer Rasenmäher sorgt dafür, dass Ihr Rasen immer gepflegt ist. Zu den Mährobotern
  • Staubsauger: Wenn Staubsaugen nicht zu Ihren Lieblingsbeschäftigungen gehört, überlassen Sie es doch ganz einfach der Technik. Mit einem automatischen Roboterstaubsauger ist die Wohnung außerdem jeden Tag blitzeblank.

3) Energie

Für einen sparsamen und ökologischen Lifestyle: Mit diesen Smart Home Komponenten bleibt Ihnen mehr im Geldbeutel und Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Schonung der Umwelt. Energie sparen war noch nie so einfach

  • Heizen: Intelligente Heizkörperthermostate helfen Ihnen dabei, nur so viel zu heizen, wie es tatsächlich notwendig ist. Spielend einfach lassen sich unterschiedliche Szenarien für einzelne Tage und Räume einstellen. Die Temperatur steuern Sie ganz bequem per Smartphone App und haben gleichzeitig den Verbrauch im Blick. Sie benötigen lediglich eine Internetverbindung. Zu den Smart Home Heizkörperthermostaten
  • Strom: Durch intelligente Steckdosen können Sie jedes beliebige Elektrogerät im Haus in Ihr Smart Home System integrieren. Das dort angeschlossene Gerät wird nicht mehr über den Ein/Aus-Schalter bedient, sondern fortan über die Steckdose. Die WLAN-Verbindung macht es möglich. Zu den Smart Home Steckern

4) Sicherheit

Diese Überwachungs- und Alarmsysteme informieren Sie über wichtige Geschehnisse innerhalb und außerhalb Ihres Wohnraums. So behalten Sie auch unterwegs immer das im Auge , was Ihnen im Leben wichtig ist und können umgehend Hilfe verständigen, selbst wenn Sie nicht vor Ort sind.

  • Einbruch: Außenkameras, Innenkameras und ganze Überwachungssysteme mit Sirenen sorgen für Schutz vor Diebstahl und Einbrüchen. Funk-Öffnungsmelder sorgen dafür, dass Sie über jeden Zutritt zum Wohnraum informiert werden. Zu den Smart Home Überwachungskameras und Öffnungsmeldern
  • Feuer: Bricht ein Feuer aus, darf keine Zeit verschwendet werden. Empfindliche Rauchmelder schlagen bei Rauchentwicklung umgehend Alarm und informieren Sie zusätzlich über den Ausbruch per Push-Benachrichtigung. Zu den WiFi-Rauchwarnmeldern

Smart Home Installation

Die Installation von Smart Home Geräten oder ganzen Smart Home Systemen hängt von Ihren Bedürfnissen ab. Je nachdem für welchen Einsatzbereich Sie sich interessieren, gibt es verschiedene Hersteller zur Auswahl. Eins haben alle Anbieter jedoch gemeinsam: Sie benötigen stabiles WLAN, damit die kabellose Steuerung per App oder Bedienelement funktioniert. Manche Smart Home Möglichkeiten lassen sich miteinander kombinieren oder sind mit Amazon Alexa oder Google Nest steuerbar. Andere Systeme sind voneinander getrennt. Bleiben Sie bei einem Anbieter wie Philips Hue oder Bosch Smart Home, ist die Vernetzung der einzelnen Geräte und zentrale, intuitive Anwendung sichergestellt.

Smart Home Kosten

Modern, sicher und komfortabel: Was ein Smart Home System kostet, hängt natürlich von Ihren Bedürfnissen und der Wohnfläche ab. Einsteiger Systeme sind absolut leistbar und lassen sich laufend nachrüsten. So können Sie Ihr Zuhause nach und nach mit cleveren Alltagshelfern und automatischen Sicherheitslösungen ausstatten. Smart Home Starter-Sets erhalten Sie bereits unter 200 Euro. Zu den Smart Home Systemen und Geräten

Smart Home: Vorteile und Nachteile

Während die einen von Smart Home Geräten schwärmen und sich ein Leben ohne diese intelligente Technik nicht mehr vorstellen können, werden auch kritische Stimmen laut. Die wichtigsten Argumente finden Sie hier:

Smart Home Vorteile:

  • Komfort und Sicherheit: Davon profitiert jedes Alter.
  • Ortsunabhängige Steuerung: Alltagshelfern und Sicherheitsgeräten lassen sich von überall aus einstellen.
  • Förderungen für Hausautomation möglich: Sie sparen Geld bei der Anschaffung.
  • Trendprodukt: Laufende Weiterentwicklung sorgen dafür, dass neue Produkte auf den Markt kommen, die Ihnen das Leben erleichtern.

Smart Home Nachteile:

  • Nicht alle Hersteller und Smart Geräte sind kombinierbar: Informieren Sie sich vorher ausreichend.
  • Datenschutz: Mit einem sensiblen Nutzerverhalten können Sie Ihre persönlichen Daten jedoch zuverlässig schützen.
  • Gefahr des Eingriffs durch Fremde: Achten Sie auf die Verschlüsselung beim Kauf von Smart Home Produkten!

Tipps zur Smart Home Planung

  • Überlegen Sie sich, welche Einsatzgebiete Sie durch Smart Home Geräte zeitnah und langfristig abdecken wollen.
  • Holen Sie alle notwendigen Informationen ein und suchen Sie sich einen Anbieter, der möglichst viele Ihrer gewünschten Smart Home Lösungen abdeckt. Richten Sie sich im Anschluss Ihre Smart Home Zentrale mit den einzelnen Geräten ein.
  • Bedenken Sie bei Ihrer Planung, dass es sich um einen zukunftsträchtigen Bereich handelt, der sich laufend weiterentwickelt. So sind neben den bekannten Smart Home Geräten für Licht, Haushalt, Komfort und Sicherheit bereits sinnvolle Lösungen für hilfsbedürftige Menschen verfügbar.
  • Die sogenannten Smart Buttons bieten Unterstützung, wenn Personen aufgrund Ihrer körperlichen Verfassung schnell und einfach Hilfe rufen müssen. Davon profitieren zum Beispiel alte und pflegebedürftige Menschen. Solche Smart Home Möglichkeiten sind vielleicht nicht für Sie persönlich, aber für Familienangehörige sinnvoll.

Mit unsere Videoanleitung nochmal alles zum Thema Sicherheit


Newsletter abonnieren
Newsletter

Jetzt den HELLWEG-Newsletter abonnieren und zuerst neue und exklusive Aktionsangebote, Ratgeber, Infos zu Produktneuheiten, Gewinnspiele und vieles mehr erhalten! Abmeldung jederzeit unkompliziert möglich.

Umkreisverfügbarkeit
Marktsuche
fenster schliesen
Einen anderen Markt wählen

Der gewählte Artikel ist in keinem Markt vorrätig. Prüfen Sie unter "Liefern lassen", ob eine Lieferung direkt zu Ihnen möglich ist.

Verbessern Sie ihr Nutzererlebnis

Sie benutzen einen Browser, den wir nicht unterstützen. Laden Sie einen dieser Browser runter um alle Inhalte dieser Seite sehen zu können.