Mobilität: Moderne Elektromobilität & Ladestationen

Da im Zuge der Modernisierung der Anteil an Elektroautos in Zukunft deutlich steigen soll, kann beim Kauf eines Elektroautos eine Förderung erhalten werden, welche je nach Preisklasse des Fahrzeuges und Art des Fahrzeuges variiert.

Inhaltsverzeichnis

Wann gab es das erste Elektroauto? | Elektrauto laden | Förderungen | Inspirationen

Wann gab es das erste Elektroauto?

Einige Zeit bevor es das erste Elektroauto gab, so wie wir es heutzutage kennen, wurden erste elektronisch betriebene Kutschen gebaut. 1881 wurde das erste Fahrzeug mit Elektromotor und wieder aufladbarer Batterie gebaut. Das erste deutsche Elektroauto wurde bereits 1888 von dem Maschinenfabrikanten Andreas Flocken gebaut, welcher erstmalig 4 Räder für ein Elektrofahrzeug nutzte.

Wie viele Elektroautos gibt es in Deutschland bereits?

Zum 1. Juli 2021 belief sich die Anzahl der zugelassenen Elektroautos in Deutschland auf 439.000 Fahrzeuge. Somit hat Deutschland zu diesem Zeitpunkt einen prozentualen Anteil von 1.3% an Elektroautos aufgewiesen.

Wie lade ich mein Elektrofahrzeug?

Neben den ca. 24.000 in Deutschland verfügbaren Ladesäulen gibt es auch andere Lademöglichkeiten die je nach Art des zu ladenden Fahrzeuges variieren. Ein Elektroauto verfügt über einen vollständigen elektrischen Antrieb welcher z.B. Zuhause über eine Wallbox geladen werden kann. Ein Plug-In Hybridfahrzeug besitzt neben dem elektrischen Antrieb auch einen Verbrennungsmotor. Hier kann die Batterie auch mit einer Wallbox oder auch einer herkömmlichen Steckdose geladen werden. Die Batterie eines Hybridfahrzeuges muss nicht manuell geladen werden. Hier lädt sich die Batterie des Fahrzeuges bei internen Fahrvorgängen wie z.B. beim Bremsen auf.

Wie viel KW Ladeleistung benötigt mein Ladegerät

Wallboxen werden zwischen 11kW und 22kW Ladeleistung unterschieden. Eine 22kW Wallbox benötigt in etwa die Hälfte der Ladezeit einer 11kW Wallbox. Obwohl die verkürzte Ladezeit auf den ersten Blick sehr verlockend wirkt ist es wichtig hierbei zu beachten dass Sie für die Nutzung einer 22kW Wallbox eine Genehmigung ihres Netzbetreibers benötigen. Die Fördergelder begrenzen sich ebenfalls auf 11kW Wallboxen.

Wir bei HELLWEG bieten Ihnen neben Zubehör für Ihr Elektroauto auch viele weitere Formen der E-Mobilität.

Wenn Sie viel Wert auf Flexibilität legen könnte ein E-Scooter genau das richtige für Sie sein. Da viele E-Scooter über eine Klappfunktion verfügen sind Sie leicht tragbar und können vielfältig für kurze Strecken eingesetzt werden. Die Reichweite variiert und beträgt je nach Modell zwischen 8-25 Kilometer. Dabei liegt die Höchstgeschwindigkeit der meisten Modelle bei 20 km/h. Durch eine kurze Akkuladezeit von durchschnittlich 180 Minuten ist der E-Scooter schnell griffbereit. Fahrspaß ist bei der Nutzung eines E-Scooters grade zu vorprogrammiert.


Unser Service: E-Tankstelle

100% Ökostrom für Ihr E-Auto! Sie sind im Besitz eines Elektrofahrzeugs? Dann nutzen Sie schon jetzt an vielen Märkten unsere Ultraschnellladestationen, die mit 100 % Ökostrom betrieben werden. So können Sie in Ruhe einkaufen und dannach mit einem vollen Akku nach Hause fahren.

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

In Ihrem Markt nicht verfügbar

49.99 €

Inhalt: 1

Online verfügbar

In Ihrem Markt nicht verfügbar

679.- €

Inhalt: 1 Stück

Online nicht verfügbar

Bestand wird abgefragt

In Ihrem Markt verfügbar

In Ihrem Markt nicht verfügbar

Wann kann ich mit einer staatlichen Förderung rechnen?

Da im Zuge der Modernisierung der Anteil an Elektroautos in Zukunft deutlich steigen soll, kann beim Kauf eines Elektroautos eine Förderung erhalten werden, welche je nach Preisklasse des Fahrzeuges und Art des Fahrzeuges variiert. Beispielsweise kann beim Kauf eines reinen Elektroautos bis 40.000 Euro Nettolistenpreis eine Förderung von bis zu 9.000 Euro erhalten werden. Für Plug-In Hybridfahrzeuge kann in der selben Preisklasse eine Förderung von bis zu 6750 Euro erhalten werden.

Weiterhin kann auch bei der Anschaffung einer privaten Ladestation, auch Wallbox genannt, eine Förderung erhalten werden. Hierbei werden der Kaufpreis, die Kosten für Einbau und Anschluss, sowie die Kosten für ein Energiemanagement-System, welches zur Steuerung Ihrer Wallbox dient gefördert.

E-Mobilität wird durch die KFW gefördert

Der Zuschuss wird finanziert aus Mitteln des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Sie können ihn beantragen, solange diese Mittel zur Verfügung stehen. Wie bei jeder Förderung gilt: Ein Rechtsanspruch auf den Zuschuss besteht nicht – Jetzt informieren und Förderung beantragen!


Newsletter abonnieren
Newsletter

Jetzt den HELLWEG-Newsletter abonnieren und zuerst neue und exklusive Aktionsangebote, Ratgeber, Infos zu Produktneuheiten, Gewinnspiele und vieles mehr erhalten! Abmeldung jederzeit unkompliziert möglich.

Umkreisverfügbarkeit
Marktsuche
fenster schliesen
Einen anderen Markt wählen

Der gewählte Artikel ist in keinem Markt vorrätig. Prüfen Sie unter "Liefern lassen", ob eine Lieferung direkt zu Ihnen möglich ist.

Verbessern Sie ihr Nutzererlebnis

Sie benutzen einen Browser, den wir nicht unterstützen. Laden Sie einen dieser Browser runter um alle Inhalte dieser Seite sehen zu können.