Festbrennstoffherde

Filter:

1- 16 Artikel von 16 Artikel

1- 16 Artikel von 16 Artikel

Festbrennstoffherde sind ideal zum Kochen, Backen und Heizen

Sie wünschen sich für Ihre Küche einen Herd, mit dem Sie nicht nur kochen und backen, sondern auch heizen können? Kein Problem: Ein Festbrennstoffherd vereint die Funktionen von einem Küchenofen mit denen eines Kaminofens. Im Grunde genommen handelt es sich bei einem Festbrennstoffherd um einen Küchenofen, der entweder mit Scheitholz oder mit Holz- oder Kohlebriketts betrieben werden kann. Dadurch ist ein Festbrennstoffherd unabhängig von fossilen Brennstoffen und benötigt auch keinen Stromanschluss. Somit ist ein Festbrennstoffherd auch die perfekte Lösung für Ferienhäuser oder Berghütten, die abseits vom Stromnetz liegen. Aber Festbrennstofföfen bieten noch mehr Vorteile, denn sie sorgen beim Kochen, Backen oder Garen für ein besonderes Kocherlebnis wie zu Großmutters Zeiten. Denken Sie beispielsweise an die Köstlichkeiten aus dem Holzofen, die in vielen Spezialitäten-Restaurants serviert werden, beispielsweise an Pizza oder Brot aus dem Holzbackofen – köstlich! Wie wäre es also damit, diese Köstlichkeiten auch im eigenen Zuhause zubereiten zu können? Zudem sorgen beispielsweise ein nostalgischer Landhausherd oder ein kompakter Festbrennstoffherd als zusätzlicher Beistellherd in der Küche auch für eine besonders gemütliche Stimmung, zumal die Strahlungswärme eines Holzofens das Wohnklima spürbar verbessert. Entdecken Sie hier im HELLWEG Bau- & Gartenmarkt Online-Shop die vielen Vorteile, die für einen hochwertigen Festbrennstoffherd sprechen.

Tipps zum Kauf von einem Festbrennstoffherd bzw. Küchenofen

Wenn Sie einen Festbrennstoffherd kaufen wollen, sollten Sie zunächst überprüfen, ob in Ihrer Küche ein geeigneter Anschluss an den Kamin vorhanden ist. Ihr zuständiger Rauchfangkehrer gibt Ihnen hierzu Auskunft. Wenn ein geeigneter Kaminanschluss erreichbar ist, sollten Sie überprüfen, ob ausreichend Stellplatz vorhanden. Falls ein großer Küchenofen im Landhausstil zu viel Platz beanspruchen sollte, können Sie auch einen kompakten Beistellherd wählen. Wichtig ist, dass der Festbrennstoffherd über eine ausreichende Leistung verfügt: Empfehlenswert sind Leistungen zwischen 5.000 und 7.000 Watt.

Festbrennstoffherd – Dauerbrandofen oder Zeitbrandofen?

Genau wie andere Kaminöfen werden auch Festbrennstoffherde in Zeitbrand- und Dauerbrandöfen unterschieden. Ein Dauerbrandofen ist für den Betrieb mit Briketts optimiert, während ein Zeitbrandofen vor allem für Brennholz gedacht ist. Die Begriffe Zeit- und Dauerbrand haben übrigens nichts damit zu tun, wie lange ein Ofen betrieben werden kann: Dauerbrandöfen müssen einen Abbrand von Scheitholz mindestens 90 Minuten und einen Abbrand von Briketts mindestens 240 Minuten halten können, während ein Zeitbrandofen den Abbrand von Brennholz mindestens 45 Minuten halten sollte. Ein Zeitbrandofen ist also nicht nur für eine kurze Betriebsdauer ausgerichtet, sondern kann genau wie ein Dauerbrandofen auch für den Dauerbetrieb geeignet sein.

Tipps zum Kochen, Garen und Backen mit einem Holzherd

Wer einen Küchenofen mit Holz verwendet, sollte zunächst genügend Zeit zum Aufheizen einplanen. Wenn das Feuer komplett niedergebrannt ist, kann die Glut herausgezogen und der Ofen kurz ausgefegt werden. Nach einer Abstehzeit von etwa einer halben Stunde hat sich die Hitze gleichmäßig verteilt, sodass nun mit dem Kochen, Backen oder Garen begonnen werden kann. Da ein hochwertiger Festbrennstoffherd die Temperatur lange halten kann, ist ein weiteres Nachheizen zum Backen und Garen nicht notwendig.

Festbrennstoffherde auf www.hellweg.at bestellen & liefern lassen

Hier im HELLWEG Bau- & Gartenmarkt Online-Shop können Sie Ihren neuen Festbrennstoffherd von bekannten Qualitätsmarken wie Wamsler oder Westminster ganz einfach online bestellen und bequem zu Ihnen nach Hause liefern lassen. So müssen Sie sich keine Gedanken darüber machen, wie Sie einen schweren Küchenofen, einen Landhausherd oder einen Beistellherd transportieren sollen. Nehmen Sie Ihren neuen Festbrennstoffherd einfach zu Hause in Empfang und freuen Sie sich auf Köstlichkeiten, die wie zu Omas Zeiten in einem mit Holz oder Holzkohlebriketts befeuerten Ofen zubereitet werden. Noch ein wichtiger Tipp: Genau wie Kaminöfen müssen auch Festbrennstoffherde vor der ersten Inbetriebnahme von einem Rauchfangkehrer überprüft und abgenommen werden.