Schraubstöcke & Schraubzwingen

Filter:

1- 21 Artikel von 21 Artikel

1- 21 Artikel von 21 Artikel

Schraubstöcke & Schraubzwingen – bei HELLWEG Baufreund online kaufen

Präzise Arbeiten rund um Haus und Garten erfordern ein ruhiges Händchen, um akkurate Ergebnisse zu erzielen. Beim Schneiden und Sägen, aber auch bei Malerarbeiten ist es besonders wichtig, genau zu arbeiten. Insbesondere bei Werkstücken, die nicht besonders handlich sind, oder bei Tätigkeiten, bei denen das Werkzeug oder die Maschine mit beiden Händen geführt werden muss, sind Schraubstöcke und Schraubzwingen deshalb unverzichtbar. Diese ermöglichen es, das Werkstück fest und unverrückbar in einer bestimmten Position zu montieren, sodass Sie bei der Bearbeitung beide Hände frei haben. So können viele Aufgaben nicht nur genauer, sondern auch sicherer erledigt werden. Entdecken Sie im Online-Shop von HELLWEG Baufreund Schraubstöcke und Schraubzwingen von renommierten Markenherstellern wie MyTool und bestellen Sie Handwerkzeuge rund um die Uhr online.

Schraubstöcke: Sichere Befestigung von Werkstücken

Die Funktionsweise von Schraubstöcken ist immer gleich und beruht auf einem einfachen, aber effektiven Prinzip: Mittels einer Kurbel wird das Werkstück zwischen zwei Backen gespannt. So sitzt es sehr fest und kann nicht verrutschen. Schraubstöcke sind sowohl für den flexiblen und mobilen Einsatz erhältlich als auch als fest installiertes Modell für den stationären Gebrauch. Während stationäre Schraubstöcke in der Regel an einem Werktisch vormontiert sind, kann die mobile Variante mittels Klemmschraube an einem nahezu beliebigen Ort wie der heimischen Werkbank befestigt werden.

Das sollten Sie beim Kauf eines Schraubstocks beachten

Wer auf der Suche nach einem Schraubstock ist, sollte bei der Auswahl des richtigen Modells immer im Hinterkopf behalten, für welche Einsätze dieser hauptsächlich verwendet werden soll. Ob beim Sägen oder Bohren, beim Schleifen oder Anstreichen von Werkstücken, je nach Größe und Form des Arbeitswerkstücks sollten Sie im wesentlichen drei Kriterien berücksichtigen:

  • Schraubstock-Art: Während Flaschenschraubstöcke vor allen beim Schmieden beliebt sind, gehören Parallelschraubstöcke zu den verbreiteteren Formen und kommen bei den unterschiedlichsten Anwendungen zum Einsatz. Der Abstand der Backen bleibt konstant parallel, während sich beim Flaschenschraubstock der Winkel zwischen den Backen verändert.
  • Backenbreite: Je nachdem, ob Sie mit kürzeren oder längeren Werkstücken arbeiten, sollten Sie auf die Backenbreite achten: Je länger die Backen im Verhältnis zum Werkstück, desto sicherer kann dieses eingespannt werden.
  • Spannweite: Wer häufig mit breiten Werkstücken arbeitet, sollte auf eine ausreichende Spannweite der Backen achten. Denn diese gibt vor, wie umfangreich das zu bearbeitende Material sein darf, um sicher eingespannt werden zu können.

Neben dem Schraubstock-Modell sollten Sie auch die Arbeitsumgebung an Ihre Bedürfnisse anpassen: So ist eine bequeme Arbeitsposition wichtig, um auch längere Arbeitseinsätze beschwerdefrei zu erledigen. Um eine geeignete Höhe zu ermitteln, stellen Sie sich vor die Werkbank und stützen die Faust unter das Kinn. Der Ellenbogen sollte sich auf der Höhe der oberen Kante des Schraubstocks befinden.

Für die Bearbeitung mehrerer Werkstücke: Schraubzwingen von HELLWEG

Nicht immer ist es ein einzelnes Werkstück, das bearbeitet werden soll. Vor allem dann, wenn mehrere Stücke miteinander verbunden werden sollen, ist oft ein sehr präzises Arbeiten erforderlich. Dabei reicht es selten aus, die Werkstücke per Hand festzuhalten. Schraubzwingen sind hier die ideale Wahl, um Werkstücke bündig oder auch versetzt zueinander zu befestigen und zu verhindern, dass diese sich verschieben. Zwischen zwei Spannarme werden die Stücke gespannt, die dann beispielsweise miteinander verbohrt werden können. Auch beim Verleimen sind Schraubzwingen die richtige Wahl, denn die Werkstücke können nicht nur sicher aneinandergeschoben werden, sondern auch während des Trocknungsprozesses hier verbleiben und sich so nicht verschieben. Es kann sinnvoll sein, Zulagen aus Holz oder einem anderen Material zwischen Spannarme und Werkstück zu positionieren, um Druckstellen zu vermeiden. Dabei können Schraubstöcke eine Kraft bis zu 400 kN erreichen. Wichtig dabei sind jedoch die Mechanik und der Handgriff, die eine solche Kraftübertragung ermöglichen müssen.