Entdecken Sie unsere Themenwelten

1- 8 Artikel von 8 Artikel

+ Filter anzeigen
Artikeltyp Elektrogrill
Gesamtleistung (W) 2200 W
Serie Brownsville
Lieferung Abholung
Artikeltyp Elektrogrill
Gesamtleistung (W) 2300 W
Serie Crossville
Lieferung Abholung
Artikeltyp Elektrogrill
Gesamtleistung (W) 2640 W
Serie Q 1200 Stand
Lieferung
Artikeltyp Elektrogrill
Gesamtleistung (W) 2200 W
Serie Q
Lieferung Abholung
Artikeltyp Elektrogrill
Gesamtleistung (W) 2200 W
Serie Q
Lieferung Abholung

BASIC Elektrostandgrill

37,79 € pro Stück
Artikeltyp Elektrogrill
Gesamtleistung (W) 2000 W
Serie Basic
Lieferung Abholung
Artikeltyp Elektrogrill
Gesamtleistung (W) 1800 W
Serie Pulse
Lieferung Abholung
Artikeltyp Elektrogrill
Gesamtleistung (W) 1600 W
Serie Nashville
Lieferung Abholung

1- 8 Artikel von 8 Artikel

Der Elektrogrill von Ihrem Baufreund

Der Elektrogrill hat in den vergangenen Jahren eine große Fangemeinde gefunden, da er eine schöne Alternative zum klassischen Kohlegrill darstellt. Die Bedienung des Gerätes ist denkbar einfach: Einen festen Standort suchen und den Grill dort aufstellen, den Strom anschließen und los geht es. Elektrogrills können unbedenklich nahezu überall eingesetzt werden. Ob auf dem Wohnzimmertisch, dem Balkon oder der Terrasse, die Wahl des Grillorts bleibt vollständig Ihnen überlassen.

Elektrogriller auch für Mietwohnungen

Speziell Grillfreunde, die in Mietwohnung leben, freuen sich über die Möglichkeit, nun auch auf ihrem Balkon oder der Terrasse grillen zu können. Häufig ist das Verwenden eines Holzkohlegrills in Mietwohnung nicht gestattet, da die Rauchentwicklung zu stark und die Brandgefahr zu hoch ist. Wer sich dem widersetzt, und trotzdem auf dem Balkon grillt, riskiert eine Abmahnung oder einen Streit mit den Nachbarn. Das muss nicht sein. Riskieren Sie weder einen Brand noch die Gefahr, sich mit Ihrem Nachbarn zu entzweien - es gibt eine einfache und bequeme Lösung, die alle zufrieden stellt. Ein Elektrogrill ist in solchen Fällen eine echte Alternative. Wird auch die Grillfläche immens heiß, eben heiß genug, um dem Grillgut das echte Grillaroma zu verleihen, ist diese Hitze jedoch speziell auf die Grillfläche fokussiert und erhitzt nicht das vollständige Gerät, wie es bei einem Holzkohlegrill der Fall ist. Auch die Rauchentwicklung beschränkt sich allein auf die Dämpfe und Aromen, die von dem Grillgut freigesetzt werden, der Holzrauch, der durch das Verbrennen von Kohle entsteht, fällt vollständig fort. Einem gemütlichen Grillabend auf dem Balkon steht nun nichts mehr im Wege. Selbst ein sehr kleiner Balkon ist kein Hindernis, wenn man den Elektrogrill einfach auf einem Tisch aufstellt. Auch die Verwendung eines Elektrogrillers in geschlossenen Räumen ist problemlos möglich, da bei fachgerechter Verwendung keinerlei giftige Dämpfe freigesetzt werden. Spezielle Tisch-Elektrogriller können Sie einfach ganz nach Belieben überall dort einsetzen, wo Sie es gern möchten. Vielleicht auf einem Büffet, und die Gäste dürfen sich ihr Fleisch selbst zubereiten? Das Steak lieber bleu, english, medium rare, medium, medium well oder vielleicht doch lieber well done? Das perfekt gegrillte Steak für jeden Geschmack kann somit problemlos angeboten werden. Auch als zusätzliches Küchengerät kann ein E-Grill hervorragend verwendet werden. Wer eine Vorliebe für Gegrilltes hat, kann dies damit ganzjährig in der eigenen Küche zubereiten. Leckere Steaks und knusprige Würstel vom Grill - einfach einmal im Winter servieren.

Die einfache Reinigung Ihres Elektrogrills

Die Reinigung eines Kohlegrills, und besonders des Grillrostes, geht nicht immer ganz leicht vonstatten. Natürlich kennt jeder den Tipp, den Grillrost über Nacht in einer feuchten Zeitung auf den Rasen zu legen, aber in der Regel bleibt kräftiges Schrubben am Ende nicht aus. Auch die Asche möchte entsorgt werden und und und… Wer sich für einen Elektrogrill entscheidet, erspart sich diesen Aufwand nahezu vollständig. Ein feuchtes Seifentuch, getränkt mit warmer Seifenlauge, ist in der Regel vollständig ausreichend, um den Elektrogrill sanft zu reinigen. Zuvor wird der Grill – und das bitte niemals vergessen – vom Strom getrennt und vollständig abgekühlt. Dann einfach mit dem feuchten Tuch abwischen. Ist eine Verkrustung einmal etwas hartnäckiger, können Sie das feuchte Tuch für eine Stunde direkt auf die entsprechende Stelle legen, die Kruste weicht somit ein und lässt sich dann einfach fortwischen.

Wie lange muss ein Elektrogrill vorgeheizt werden?

Ist der Grill neu, sollte dieser einmal auf Höchsttemperatur gebracht werden, bevor dieser benutzt wird. Grundsätzlich genügt es aus, wenn ein Elektrogrill ca. 15 - 20 Minuten vorgeheizt wird.

Richtig grillen mit einem Elektrogrill

Es ist wichtig, dass der Elektrogrill vorgeheizt und auf Temperatur gebracht wird, bevor das Grillgut auf den Rost gelegt wird. Zudem sollten Sie darauf achten, dass der Elektrogrill nicht in der prallen Sonne aufgestellt wird. Das könnte dazu führen, dass das Thermostat nicht richtig arbeitet und der Grill nicht die gewünschte Temperatur erreicht.

Welcher Elektrogrill ist der beste?

Es gibt sehr viele Elektrogrills, die zu den besten gehören. Ihr HELLWEG Baufreund bietet Ihnen eine große Auswahl an unterschiedlichen Elektrogrills. Es ist lediglich wichtig, dass Sie beim Kauf auf Ihre Ansprüche achten, sodass diese erfüllt werden.

Wie viel Watt sollte ein Elektrogrill idealerweise haben?

Ein Elektrogrill sollte mindestens 2.000 Watt haben. Ist der Elektrogrill mit einem Deckel ausgestattet, reichen weniger Watt sogar aus. Der Vorteil ist dann, dass die Hitze im Innenraum gehalten werden kann. Es wichtig, dass mindesten 200 Grad erreicht werden können, damit Bratwürstchen kross und Fleisch bzw. Gemüse gar wird.

Kann ein Elektrogrill draußen stehen gelassen werden?

Zu beachten ist, dass es immer noch ein Elektrogerät ist. Dementsprechend ist es wichtig, dass das Gerät, wie auch andere Elektrogeräte, nicht der ständigen Witterung ausgesetzt werden kann. Sollte das Gerät also im freien stehen, sollte eine Schutzhülle zum Einsatz kommen.

Wie lange braucht Fleisch auf dem Elektrogrill?

Ist der Grill mit einem Deckel und einer massiven Platte ausgestattet, wird die Hitze gleichmäßig verteilt und sollte entsprechend genutzt werden. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass zum Beispiel Nackensteak ca. 10 - 12 Minuten auf einem Elektrogrill benötigen. Bratwürstchen hingegen benötigen etwas weniger Zeit (ca. 8 - 10 Minuten).

Nach oben