Idee

Idee

Idee

Die Freude am Dekorieren ist in der Adventszeit wohl am größten und die Krönung ist jedes Jahr das Schmücken des Weihnachtsbaumes. Während einige den traditionellen Baumschmuck bevorzugen, probieren andere immer wieder etwas Neues aus.

Die ersten Weihnachtbäume waren noch unbeleuchtet. Erst später setzte sich der Brauch durch, den Baum auch mit Kerzen zu schmücken. Vor dem 19. Jahrhundert wurden die Weihnachtsbäume fast ausschließlich mit essbarem Baumbehang geschmückt. Darunter vor allem Äpfel, Nüsse, Gebäck und Zuckerwaren. Der Christbaumschmuck wurde, für jedes Jahr neu, von den Familienangehörigen selbst hergestellt. Sehr schnell spielten auch vergoldete und versilberte Elemente eine wichtige Rolle.

Heute sind bunte Glasfiguren, Lametta und Lichterketten nicht mehr wegzudenken. Aber noch immer werden auch Strohsterne, kleine Holzfiguren sowie Süßigkeiten als Baumschmuck verwendet.

Selbst gebackene Plätzchen und Weihnachtsbaumschmuck, den Ihre Kinder oder Enkelkinder gebastelt haben, lassen jedem das Herz aufgehen. Dafür eigenen sich zum Beispiel Salzgebäck oder Tannenzapfen. Strohanhänger, kleine Äpfel, Nüsse und Schleifen sind eine schlichte Alternative.

Als klassischer Schmuck sind Christbaumkugeln altbewährt, eine Spitze darf natürlich nicht fehlen. Unzählige Farben, Formen und Materialien machen den Schmuck attraktiv und variabel. Zeitlos schön in Silber und Weiß, warme Gold- und Rottöne oder knallbunte Kugeln in unterschiedlichen Größen - so wird der weihnachtliche Baumschmuck perfekt.

Echte oder künstliche Kerzen, das ist vorher zu entscheiden. Naturkerzen erzeugen eine einzigartige Stimmung, aber auch eine besondere Gefahr. Während elektrische Kerzen per Knopfdruck erstrahlen, muss jedes einzelne Original nicht nur mühsam angezündet werden, sondern auch rechtzeitig vor Ende der Brenndauer ausgewechselt werden. Ausreichend Ersatzkerzen und Löschwasser sollten immer griffbereit sein. Die passende Lichterkette kann heute ebenfalls ein sanftes Licht erzeugen und somit eine gemütliche Atmosphäre schaffen. Die Brandgefahr ist zudem deutlich geringer. Der Sicherheit ist vor allem dann der Vorzug einzuräumen, wenn Kleinkinder beteiligt sind.

Auch Lichterketten und Lametta gibt es mittlerweile in verschiedenen Farben. Lichterketten gibt es zudem ohne Rückführungskabel und auch kabellos. So lassen sich die Kerzen, ohne Rücksicht auf kurze Abstände, nach Ihren Wünschen arrangieren.

Achten Sie generell darauf, dass Ihr Weihnachtsbaum nicht einseitig geschmückt oder zu überladen ist. Die einzelnen Schmuckstücke sollten außerdem zusammen passen und gut sichtbar sein.

Für welchen Baumbehang Sie sich auch entscheiden, wir wünschen Ihnen in jedem Fall viel Spaß beim Schmücken!

Gerne beraten wir Sie auch persönlich in Ihrer HELLWEG Filiale.