Idee

Idee

Das Frühbeet

Ein Muss für jeden Garten. Wenn Sie noch kein Frühbeet haben, legen Sie unbedingt eins an.

Neben der frühen Anzucht von Pflanzen können Sie es auch für die Aufbewahrung von Wintergemüse nutzen. Wer ein Frühbeet hat kann schon zeitig im Jahr knackiges Gemüse aus dem eigenen Garten ernten.

Für Gemüsesorten mit langer Kulturdauer und Sommerblumen ist die Aussaat im Frühbeet besonders zu empfehlen. Schon ab Februar können Sie das erste Gemüse aussäen. Wird Ihr Frühbeet dann aufgrund des Umsetzens der Jungpflanzen ins Gartenbeet wieder frei, können Sie es für kurze Kulturen oder eine neue Aussaaten nutzen. Im Haus vorgezogene Pflänzchen härten Sie ab, indem Sie diese 7-14 Tage vor dem Auspflanzen in das Frühbeet stellen und so an die Sonne gewöhnen.

Natürlich bietet ein Gewächshaus wesentlich mehr Anbaufläche, dafür ist es aber auch teurer und benötigt mehr Platz in Ihrem Garten als ein Frühbeet. Beides kombiniert bietet doppelte Vorteile.

Unterschiedliche Materialien sind für die Eigenbauweise oder einen Frühbeet-Kasten aus dem Fachhandel geeignet und erhältlich. Dabei haben Kästen aus Holz oder Kunststoff den Vorteil, dass Sie diese nach der Anzucht-Saison einfach wieder abbauen und beim nächsten Mal auch versetzen können. Der Standort für ein massives Frühbeet will hingegen gut ausgewählt sein, dafür haben Sie auch länger Freude daran.

Der ideale Platz ist vollsonnig und windgeschützt, am besten in der Nähe Ihres Hauses. Die Rückseite sollte nach Norden zeigen und etwas höher sein als die Vorderwand, damit das Wasser gut ablaufen kann. Die Vorderwand fällt nach Süden ab - so wird die Sonneneinstrahlung optimal ausgenutzt. Damit Sie alle anfallenden Arbeiten von außen erledigen können, sollte Ihre Konstruktion nicht wesentlich größer als 0,75 m x 1,50 m sein.

Ihr Frühbeet sollten Sie bereits im Januar anlegen, ab Mitte Februar lockern Sie den Boden und arbeiten eine Schicht Kompost ein. Die Füllung kann außerdem aus etwas Laub, reichlich Mist sowie Gartenerde bestehen.

Sie können auch Anzuchtgefäße in das Frühbeet stellen. Dabei können Sie Gefäße aus Zellulose später mit der ganzen Pflanze ins Freiland setzen. Torftöpfe sind kompostierbar und somit ebenfalls umweltschonend. Anzuchtgefäße aus Kunststoff wiederum können bei vorsichtigem Umgang bei der nächsten Anzucht wiederverwendet werden.

Ein Windlicht im Frühbeet schützt die Pflanzen vor Frost, außerdem helfen Schilf oder Laub in einer kalten Nacht. Vergessen Sie nicht an warmen Tagen zu lüften, aber nur in der dem Wind entgegengesetzten Richtung. Und an besonders heißen Tagen decken Sie das Frühbeet ebenfalls ab, damit Ihre Pflanzen nicht verbrennen.

Gerne beraten wir Sie auch persönlich in Ihrer HELLWEG Filiale.